Post Tagged with: "Lebensmittel"

D: Brot für die Welt: Essen gehört nicht in den Müll

D: Brot für die Welt: Essen gehört nicht in den Müll

0 by / on 2012/10/01, 07:09 / in Featured, Germany

Erntedank und Tag des Butterbrots: Lebensmittel wertschätzen Zu Erntedank kritisiert Brot für die Welt die große Verschwendung von Lebensmitteln. Das evangelische Hilfswerk weist darauf hin, dass in Deutschland pro Kopf und Jahr 82 Kilogramm Essen im Müll landen. Über die Hälfte davon könnte noch gegessen werden. Anlässlich des wenig bekannten “Tag des Butterbrots” am 29. September betont das Hilfswerk, dass […]

Read more ›
CH/Welt: BFA: Unsinnige Agrotreibstoffe aus Sierra Leone

CH/Welt: BFA: Unsinnige Agrotreibstoffe aus Sierra Leone

0 by / on 2012/09/26, 06:55 / in Europe, Featured, Switzerland

Lebensmittel für den Tank statt den Teller anzubauen, macht keinen Sinn. Genau das machen das Genfer Unternehmen Addax Bioenergy und viele weitere Investoren in Afrika. Als lukrativ erscheint der Anbau vor allem, weil die EU für das Jahr 2020 vorsieht, dem Benzin zehn Prozent Agroanteil beizumischen. Doch die umstrittene EU-Vorgabe wird momentan überdacht, da sie viele Lebensmittel drastisch verteuern dürfte. […]

Read more ›
D: Württemberg: “Lebensmittel gehören nicht in die Tonne!”

D: Württemberg: “Lebensmittel gehören nicht in die Tonne!”

0 by / on 2012/09/17, 07:20 / in Featured, Germany

Evangelischer Landesbischof July besucht landwirtschaftlichen Betrieb Stuttgart/Untermünkheim. Beim Besuch eines landwirtschaftlichen Betriebs in Untermünkheim (Landkreis Schwäbisch Hall) sagte der Bischof der Evangelischen Landeskirche in Württemberg, Dr. h. c. Frank Otfried July: “Ich wünsche mir, dass die Verbraucherinnen und Verbraucher darauf achten, was auf den Tisch kommt. Dazu gehört, dass wir für Lebensmittel einen angemessenen Preis bezahlen, von denen die bäuerlichen […]

Read more ›
D: Gemeinsame Erklärung des Bundesverbraucherministeriums und Vertretern der Kirchen zur Fastenzeit

D: Gemeinsame Erklärung des Bundesverbraucherministeriums und Vertretern der Kirchen zur Fastenzeit

0 by / on 2012/03/16, 06:45 / in Germany

CC/*cedro* „Lebensmittel sind kostbar – sie verdienen unsere Wertschätzung“ Lebensmittel sind kostbare Güter, die in Deutschland im Überfluss zur Verfügung stehen. Zur Fastenzeit haben Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner, der Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Dr. Markus Dröge, sowie Dr. Prälat Karl Jüsten (Leiter des Kommissariats der Deutschen Bischöfe), Prälat Dr. Bernhard Felmberg (Bevollmächtigter des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland) […]

Read more ›
D: Lebensmittel gehören nicht in den Müll

D: Lebensmittel gehören nicht in den Müll

0 by / on 2012/03/14, 08:38 / in Germany

“Brot für die Welt” begrüßt Kampagne der Bundesregierung „Brot für die Welt“ hat die Kampagne von Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner zur Wertschätzung von Lebensmitteln begrüßt. Das evangelische Hilfswerk ruft dazu auf, achtsam mit Lebensmitteln umzugehen. Die Vergeudung von Ressourcen in den Industrieländern geht besonders zu Lasten der armen Menschen in den Ländern des Südens. „Es kann und darf nicht sein, dass […]

Read more ›
D: Bischofschat zum Buß- und Bettag

D: Bischofschat zum Buß- und Bettag

0 by / on 2011/11/22, 07:13 / in Germany

«Genug ist genug» – Bischof Hein chattet mit mehr als 30 Teilnehmern (medio). «Was brauchen wir wirklich zum Leben?» und «Wo muss sich wirklich etwas ändern, damit die Erde keinen Schaden nimmt?» – diesen und weiteren Fragen stellte sich Bischof Prof. Dr. Martin Hein im einstündigen «Bischofschat» mit mehr als 30 Teilnehmern am Montagabend auf busstag.de. Die Antworten gab der […]

Read more ›
D: Gourmettempel und Müllberge

D: Gourmettempel und Müllberge

0 by / on 2011/11/15, 07:33 / in Germany

Präses Buß ruft zu Wertschätzung von Lebensmitteln auf Der westfälische Präses Alfred Buß hat dazu aufgerufen, den Wert von Lebensmitteln neu zu schätzen. Gleichzeitig prangerte er die globalen Spekulationsgeschäfte an, die Lebensmittelpreise künstlich in die Höhe treiben. Vor der Westfälischen Landessynode sagte der leitende Theologe am Montag (14.11.) in seinem Bericht, die Überfluss- und die Wegwerfgesellschaft seien wie ein siamesisches […]

Read more ›
D/Welt: Nicht fordern, umsetzen!

D/Welt: Nicht fordern, umsetzen!

0 by / on 2011/11/09, 08:03 / in Europe, Germany

Neue Studie zur ökofairen Beschaffung in Kirchen und Diakonie Der Einkauf von Lebensmitteln aus ökologischem Anbau oder Fairem Handel ist für die evangelischen Kirchen noch immer ein Randthema. Nach einer Studie von „Brot für die Welt“ und dem Evangelischen Entwicklungsdienst (EED) werden kaum zehn Prozent der jährlichen Beschaffungssumme in Kirchen und Diakonie für diese Produkte ausgegeben. Trotz gegenteiliger Beschlüsse setzen […]

Read more ›
D: Erntedank und Tag des Butterbrots: Essen gehört nicht in den Müll

D: Erntedank und Tag des Butterbrots: Essen gehört nicht in den Müll

0 by / on 2011/09/30, 08:00 / in Featured, Germany

Zu Erntedank kritisiert „Brot für die Welt“ die ungeheure Verschwendung von Lebensmitteln. Das evangelische Hilfswerk betont, dass Essen nicht in den Müll gehört. In Deutschland werden im Jahr 80 Kilogramm pro Kopf weggeworfen. Anlässlich des wenig bekannten „Tag des Butterbrots“ am 30. September betont das Hilfswerk, dass schon Schüler Pausenbrote wegwerfen. „Brot für die Welt“ fordert die Abkehr von Verschwendung. […]

Read more ›
D: Wasser steht als “Lebens-Mittel” allen zu

D: Wasser steht als “Lebens-Mittel” allen zu

0 by / on 2011/09/05, 07:45 / in Featured, Germany

Christliche Kirchen feiern „Tag der Schöpfung“ in Berlin Berlin/Deutschland, 04.09.2011/APD Wasser als „Lebens-Mittel“ sei kostbar und begrenzt und stehe allen Geschöpfen Gottes zu. Mit dieser Überzeugung lud die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Deutschland zur bundesweiten Feier des „Tages der Schöpfung“ am 2. September in die Heilig-Kreuz-Kirche in Berlin-Kreuzberg ein. In seiner Predigt im Festgottesdienst kritisierte der mennonitische Theologe Dr. […]

Read more ›